Herzlich willkommen im Montessori Kinderhaus Welschen Ennest!

Sie sind auf der Suche nach einer Einrichtung, die Ihr Kind liebevoll betreut,  es individuell und vielseitig fördert? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

 

Lernen Sie uns und unsere Einrichtung hier näher kennen.

Besuch auf dem Bauernhof

Die Kinder des Montessori Kinderhauses bekamen von unserer Jahrespraktikantin Mydhili die schöne Einladung, einen Morgen lang ihren Bauernhof zu besuchen, um dort einige Tiere hautnah zu erleben.

Es wurde gemeinsam beschlossen, den Ausflug auf zwei Tage aufzuteilen, um Kindern und Tieren gerecht zu werden.

Schnell hatten sich Eltern zur Unterstützung gefunden, zwei Termine ebenfalls. Am Tag des Ausfluges waren alle schon ganz aufgeregt. In Matschsachen und Gummistiefel konnte die kurze Fahrt nach Kruberg beginnen.

 

Auf dem Hof angekommen, begrüßte uns schon Bauer Jochen und ab ging es in den ersten großen Stall, der ganz oben auf dem Weg lag. Oben angekommen hörten wir schon die Rinder muhen. Leise und langsam gingen wir zu ihnen in den Stall. Dabei erzählte uns Jochen und Mydhili viele interessante Dinge über die Tiere. Ebenfalls gab es viele kleine Kälber die gestreichelt werden durften. Vor dem Stall stand ein toller Radlader, auf denen die Kinder sich setzten durften und sich wie ein echter Bauer fühlen durften.

 

Als wir die ersten Eindrücke sortiert hatten, wurde uns selbstgebackener Kuchen und Getränke von der Bäuerin Ute angeboten. Nach der leckeren Stärkung konnten wir den nächsten Stall erkunden. Dort warteten schon Esel „Pauline“ und die Pferde „Samson und Kalli“ auf uns. Die Kinder waren begeistert und durften sich sogar, wer das gerne wollte, auf ein Pferd setzen und die Aussicht genießen. Durchweg freuten sich alle und wollten am liebsten auf dem Rücken der Pferde verweilen.

 

Sechs Hühner und einen Hahn konnten wir im letzten Stall beobachten. Mydhili erklärte den Kindern, das Hühner kein Pippi machen, sondern nur flüssigen Kot absetzten können.

 

Zum Schluss durften sich die Kinder noch einmal im Heu und Stroh austoben und den Hund „Knuti“ von Mydhili kennen lernen und kuscheln.

Es waren tolle Ausflüge, die den Kindern, sowie den Erwachsenen gut gefallen haben. Viele interessante und informative Neuigkeiten konnten wir dort lernen.

Vielen Dank an Bauer Jochen, Bäuerin Ute und Mydhili für diese zwei sehr schönen Vormittage & die Zeit, uns alles ausgiebig zu zeigen & zu erklären J Es war toll bei Euch! 

Eine Fahne für das Kinderhaus

Stuhlkreis - ein Päckchen steht in der Mitte. Klein und unscheinbar. Die Kinder sind gespannt was sich darin verbirgt. Es wird geraten, gefühlt, getastet, geschüttelt, gerochen und gehört.

Es ist ganz leicht, riecht nicht, rappelt nicht. Was mag wohl darin sein?

Gemeinsam wird ausgepackt: eine riesige Fahne kommt zum Vorschein.

Sie wird in der Mitte ausgebreitet und angeschaut. Eine Erzieherin liest den Text vor:

„Hand in Hand“

Jeder will gerne mal anfassen und schnell wird festgestellt, dass man nur gemeinsam so eine große Fahne hochhalten kann. Gesagt – getan!

 

Damit aber alle Leute wissen, dass hier im Kinderhaus alles Hand in Hand läuft und wir immer gemeinsam mit Groß und Klein viele Dinge bewegen und schaffen können, wird beschlossen, die Fahne zu hissen.

 

Hand in Hand wird die Fahne nach draußen getragen. Gespannt wird beobachtet, wie sie höher und höher gezogen wird. Fertig – Fahne gehisst!

 

Nun kann der Wind ein wenig pusten, so dass das Kinderhauslogo und die Hände sichtbar werden

WIR SUCHEN DICH!

PraktikantIn der Fachoberschule

PraktikantIn der Fachoberschule gesucht
Aushang für Schule.doc
Microsoft Word-Dokument [98.0 KB]

Unser "neuer" Elternbeirat ist gleichzeitig auch unser"alter" :)


Vielen lieben Dank an Karina Tillmann- Dömer und Alexandra Stöck für das vergangene Kinderhausjahr und den sehr engagierten ehrenamtlichen Einsatz, den sie federführend für die Einrichtung geleistet haben.

 

Wir freuen uns sehr, diese beiden auch in diesem Jahr an unserer Seite zu wissen und viele tolle sachen gemeinsam anzupacken und zu schaffen!

Seit Mai 2017 sind wir anerkannter Bewegungskindergarten.

 

Lesen Sie mehr.

Unser Ansatz

Wir möchten Ihr Kind in seiner persönlichen Entwicklung fördern und stark machen für die Zukunft. Dabei hilft im Besonderen die Montessori-Pädagogik mit dem Motto: "Hilf mir, es selbst zu tun!"

 

Hier erfahren sie mehr...

Über uns

Mit Herz und Verstand dabei

Mit ihrer Erfahrung und ihrem pädagogischen Fachwissen sorgen unsere Mitarbeiterinnen für die optimale Betreuung Ihres Kindes.

Unser Team

Von A wie Anmeldung bis Z wie Zähneputzen

Nützliche Hinweise und wichtige Informationen zum täglichen Miteinander zwischen Ihnen, Ihrem Kind und dem Montessori Kinderhaus Welschen Ennest.

Wissenswertes

Inklusion

Wir arbeiten nach dem Prinzip der Inklusion. Wenn Sie sich über die Fördermöglichkeiten für Ihr Kind informieren möchten klicken Sie hier.

"Kita mit Biss"

 

 

Seit Oktober 2012 sind wir offiziell "Kita mit Biss". Die Aktion hat das Ziel, die Mundgesundheit zu verbessern und die frühkindliche Karies zu vermeiden.

 

Die Handlungsrichtlinien und weitere Infos finden Sie hier